h1

Solange bis es ins Auge geht

29 März 2008

ein Kurzfilm, der unter die Haut geht!

wer wissen will worum es geht: ein junger mann will seiner freundin nur einen kleinen streich spielen, weiß aber nicht, wann schluss ist – hier geht es um angst vor Spinnen…

ich frag mich, wie solcherlei unfälle filmisch umgesetzt werden – es sieht ja nun mal täuschend echt aus. macht das ein stuntman? oder ist das eine optische täuschung? wird der schauspieler kurzzeitig durch eine stoffpuppe ersetzt??

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hat mir nicht gefallen. Sah die ganze Zeit nach einem moralisierenden Film aus. Sinn? Verarsche Leute nie zweimal?


  2. @Anonymous: hä, was ist denn an dem film nicht zu verstehen? der sinn, falls es dir irgendwarum noch nicht klar geworden sein sollte, ist schlicht und einfach: verarsche generell nicht!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: