Archive for April 2008

h1

Gruselige Bilder – Horrorvisionen

30 April 2008

Wuarg, wer noch ein wenig Zartgefühl bestitz, den werden diese Bilder gruseln! Hier noch das mildestes Beispiel Joshua Hoffine’s Alpträume:

und auch Travis Louie beweist einiges an Phantasei…

gruslig ist auch der gezeichnete „endlos-Alptraum“ von herrn Neidel, wenn die gezählten schäfchen im schlaf immer tiefer sinken:

Advertisements
h1

Die Dinge mal andersherum betrachten

26 April 2008

nicht aufgeben, nicht den kopf in den sand stecken: nicht resignieren. wie in diesem down-upper:

+ auch die äquivalente Variante von einem Argentinier ist sehenwert!

ps: bitte schickt mir noch mehr davon, falls ihr sowas schon kennt!

h1

It rains cats and dogs… Wenn Fische vom Himmel fallen

26 April 2008

In Kerala gibts auch manchmal roten Regen, na gut, das kann man noch verkraften.

Aber dass „it rains cats and dogs“ nicht nur sprichwörtlich für „wie aus eimern schüttend“ stehen soll, sondern dass es tatsächlich hin und wieder regengüsse gibt, in denen tiere vom himmel fallen: ich hätts nicht geglaubt. und doch, kein fake, fische regnen alle jahre wieder! (naturphänomen!)

h1

Das Nichts – Nothing Else

26 April 2008

also im Weltraum, zwischen den Planeten. da mag vielleicht allerhand sein, man kläre mich auf, jedenfalls sieht man davon nix.

um mal die entfernungen abschätzen zu können, gibts hier ein bild zum scrollen von der sonne und dann zu den anderen planeten… wird wohl ne weile dauern, ehe man irgendwohin gelangt!!

dasselbe gilt aber auch für uns selbst, in unserem körper, der ja aus atomen besteht… ist relativ zu der größe des portons das elektron „meilenweit“ entfernt. dort hinzuscrollen schafft bestimmt keiner, weil so eine lange leere doch irgendwie unerträglich ist

h1

Malen mit Sand , Kunst im Sand

26 April 2008

ja, wenn man mal von der schrecklichen Musik absieht, die die meisten SandArt – Darbietungen im Hintergrund zu laufen haben, ist diese Kunst mit dem Sand Figuren zu zaubern und Geschichten zu malen einfach faszinierend (beeindruckender als malende elephanten, hehe).

+ Webseite von der Sandkünstlerin Yahav (zB Get together)

+ !!! weiterer Sand-Film mit wilden Tierzeichnungen

edit 17. mai 09

man kann natürlich auch im sand selbst malen, wie dieser kreative Mann es mit Stock und Harke tut:

26.09.09

danke oli für den videohinweis, auf eine sandmalerin, die historisches mit in ihre sandgeschichten malt. es ist toll dem prozess des sandmalens zuzusehen, wie dinge entstehen und wieder zerstört werden oder eine metamorphose durchlaufen!

h1

Fotos – aus dem Leben fremder Menschen

19 April 2008

wurde aktualisiert, bitte schaut hier vorbei [klick!]

Kinderfotos von damals – und was aus den Personen heute geworden ist. Eine tolle Idee! Bei Youngme-Nowme ist es Pflicht die Situation von damals erneut auf dem Foto nachzustellen!

weitere „doppelportaits“ mit dem „vorher-nachher“-effekt sammle ich [hier].

(alter) Eintrag vom 11. April:

Wer ein wenig exhibitionistische Züge an sich hat, oder aber einfach so gerne fremde Menschen beobachtet, ihnen beim Leben zusieht sozusagen, dem kann ich zwei Webseiten besonders ans Herz legen:

Zum einen wäre da die „Found-Photos„-Galerie, wo Yan das Internet durchforstet nach privaten Schnappschüssen, die ihm gefallen.

h1

Zungenbrecher Barbara

19 April 2008

ja wenn also die barbara sogern rhababer in ihrer bar an babaren verkauft…

%d Bloggern gefällt das: