Posts Tagged ‘wirtschaft’

h1

Ich wünschte es wäre Satire…

27 Dezember 2010

einfach unglaublich dekadent tritt hier ein fernsehkoch auf, indem er aus seinem bauch heraus über die bananen-sklaven-arbeiter auf den plantagen plaudert. ich bin sehr geschockt, wie einem das schicksal anderer menschen so gleichgültig sein kann!

die kleinen Racker hätten ja keine große Lebenserwartung (als wären es Mikroben oder so), aber wie er so „schön“ sagt: bissl Schwund ist immer, und dann lacht er! und meint, wo da „unten“ so wenig Geld hängen bleibt, kann man wenigstens ein bisschen loben – und hebt dann das glas zum prost und dank auf „all jene menschen auf der anderen seite der erde, die mit dem geld und dem essen ein wenig zurückstecken, dafür aber die grundlage schaffen für unser wunderbares **bananen-creme-chili-schokoladen-pastetchen** und… das haben wir uns verdient“

ps: ich glaub inzwischen, dass diese „kochshow“ gestellt ist mit dem schauspieler Markus Eberhard, hab ich mich schönverarschen lassen (ich war aber auch empört!)

(25.April 2009)

……………….

ein song für sklaven? „Thank you slaves?“ Slave built the pyramids, and so on. Also, danke liebe Sklaven, dass ihr uns all die Monumente gebaut habt. Hier ein Dankeständchen für Kids extra für euch… (schon ein bisschen makaber, oder?) Wüsst zu gern, ob das nen Fake ist, oder tatsächlich in irgendeiner Sendung lief??

(27.12.2010)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: